Page images
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Vor re 0 e.

Den ,

em Schriftsteller begegnet das erwünschteste Glück, wenn sein Buch in eine Zeit trifft, welche den behandelten Stoff mit ungemeiner Vorliebe zu umfassen geneigt ist. Ein solches, auf dem eigenen Innern ruhende Wohlwollen der Zeitgenossen für die, dem Bedürfnisse entgegenkommende Gabe, trägt eine erfreuliche Doppelfrucht: fie belohnt den neidenswerthen Geber, indem sie ihn befähigt, an das schüchtern Dargebrachte das minder Ungenügende anzureihen.

Der Biograph des großen Königs bringt auf solche Weise den dritten Band zu Tage in Dank und Freude und mit dem sehnlichsten Wunsche, daß der patriotische und wissenschaftliche Sinn so vieler edlen und vortrefflichen Månner, welchen er sich auf ewig verpflichtet fühlt, zum Segen der vaterländischen Geschichte ihm auch ferner förderlich sein wolle.

Aber die Freude, in der wir dieses Vorwort schreiben, ist nicht ungetrübt. Während wir, an der Spike des vierten und leßten Bandes, unsrer helfenden, be: rathenden und fördernden Gönner namentlich zu gedenken die pflichtgetreue Absicht hegten; so müssen wir schon hier vorweg drei der würdigsten Statsmänner, als auch uns durch den Tod entrissen, nennen, welche sich uns serm Buche mit der zuvorkommendsten Güte geneigt bewiesen:

« PreviousContinue »